Opening 3-Länder Enduro Trails powered by Alutech

Der Name ist Programm: 3-Länder Enduro Trails powered by Alutech

Opening of 3-Länder Enduro Trails, Reschenpass, Austria, 19th July, 2015. Free image for editorial usage only: Photo by Manfred Stromberg
Opening of 3-Länder Enduro Trails, Reschenpass, Austria, 19th July, 2015. Free image for editorial usage only:
Photo by Manfred Stromberg

Seit letztem Wochenende ist das Wegenetz am Reschenpass startklar für die Saison. Unter dem Motto Trail, Trails, Trails… wurden am 19. Juli die 3-Länder Enduro Trails powered by Alutech offiziell getauft und eröffnet. Das Tiroler Nauders sowie die italienischen Orte Reschen, St. Valentin und Graun ziehen für dieses grenzüberschreitende Projekt an einem Strang und beschilderten die ersten 12 Strecken für Enduro-Mountainbiker in der wunderschönen Bergwelt rund um den Reschenpass. Vom 25. bis 26. Juli wird sich die europäische Enduro Elite ein Bild vom Enduro Hotspot machen, wenn die European Enduro Series zum dritten Stopp der Saison einlädt.

Endlos Trails – das versprechen die „3-Länder-Enduro Trails powered by Altuech“ am Reschenpass. Und seit dem letzten Wochenende stehen insgesamt 12 davon bereit – vom namensgebenden 3-Länder Trail über den Elven Trail, Green Trail oder den Kreuzmoos Trail ist mit dem Unteren Family Trail auch für die Familien gesorgt. Will man noch mehr, dann warten der Obere Gerry Trail, der Obere und Untere Schöneben Trail, der Haideralm Trail, der Plamort Trail, der Bunker und der Giern Trail.

Opening of 3-Länder Enduro Trails, Reschenpass, Austria, 19th July, 2015. Free image for editorial usage only: Photo by Manfred Stromberg
Daniel Gottschall Luftstand
Photo by Manfred Stromberg

Von flowig bis technisch anspruchsvoll, großteils jedoch naturbelassen – die „3-Länder Enduro Trails powered by Alutech“ bieten alles, was das Enduristenherz begehrt. Auf den miteinander verbundenen und beschilderten Enduro-Routen kann man neben dem sportlichen Aspekt nicht nur die wunderschöne Bergwelt der Region genießen, man kommt auch bei wichtigen Wahrzeichen wie dem 3-Länder Grenzstein, der Burg Nauders oder dem Reschensee mit dem versunkenen Kirchturm vorbei.

Der Chef erklärt, wo es lang geht
Der Chef erklärt, wo es lang geht © Jörg Wohlfromm

Verschiedenste Tourenmöglichkeiten sorgen für Abwechslung, denn es kann beliebig von Nauders, Reschen oder St. Valentin aus gestartet werden. Im Trailnetz integriert sind vier Bergbahnen, die für reibungslosen Transport der Bikes nach oben sorgen: Die Mutzkopf- und der Bergkastelbahn in Nauders (AUT) sowie die Schönebenbahn in Reschen (ITA) und die Haideralmbahn in St. Valentin (ITA). Je nach Belieben kann zwischen Uphill aus eigenen Kräften oder mit Seilbahnunterstützung gewählt werden.
Die Ferienregion Reschenpass hat sich ganz auf Mountainbike-Enduro eingestellt und mit den „3-Länder Enduro Trails powered by Alutech“ geht 2015 ein länderübergreifendes Projekt in seine zweite Saison. Entsprechend der Möglichkeiten will sich die Region in Schritten weiterentwickeln, in der Endausbaustufe sollen es insgesamt 22 Trails sein.

Jürgen Schlender und Daniel Gottschall © Jörg Wohlfromm
Jürgen Schlender und Daniel Gottschall © Jörg Wohlfromm

An diesem Wochenende finden sich rund 260 Enduro-Racer aus 18 Nationen am Reschenpass ein um beim dritten Stopp der European Enduro Series auf den neu getauften Strecken um jede Sekunde zu kämpfen.

Alle Informationen zur European Enduro Series gibt es unter www.europeanenduroseries.com

Daniel Gottschall

Daniel Gottschall