Fanes 6.1 – same same but different

Manchmal sind es die augenscheinlich kleinen Veränderungen, die einen völlig neuen Auftritt ermöglichen:

Als drittes Modell nach der eFanes und der Fanes 29 geht jetzt unser Enduroklassiker als Fanes 6.1 mit dem ‚Made in Germany‘-Rahmen an den Start.

Geblieben ist der bewährte und ausgesprochen sensible STS-Hinterbau, sowie die sehr elegante Formensprache des hydrogeformten Rahmens mit seinen fast schon organisch anmutenden Linienführungen.

Neu gegenüber dem Vorgänger Fanes 6.0 ist die Fertigung des Rahmens in Deutschland (geschweißt direkt bei uns im Headquarters in Ascheffel). Ein ganz leichtes Feintuning haben wir außerdem bei der Geometrie vorgenommen: die neuen Rahmen sind jeweils einen Zentimeter länger geworden und der Lenkwinkel ist ein Grad flacher. Mit dieser Anpassung hast du noch etwas mehr Platz zum Spielen auf dem Bike, verbunden mit noch mehr Laufruhe und Sicherheit.

„Das Fanes hat in der Alutech Firmengeschichte den größten Stellenwert. Sie bildet die in jahrelanger innovationsgetriebener Feinarbeit weiterentwickelte Plattform für eines der ausgereiftesten Enduros am Markt. Schon die erste Fanes vor nun über 10 Jahren bestach mit herausragender Performance auf allen Trails. Mit der 6.1 Version haben wir die Messlatte noch einmal ein Stück weit nach oben gehängt, ohne den universellen Anspruch, den schon die Ur-Fanes verkörperte, aufzugeben“, so Chef Jürgen.

Die Ur-Fanes hat einen Ehrenplatz in Ascheffel bekommen – und das zurecht als stil-bildende Ikone

Die Fanes 6.1 steht nach wie vor für die Version  mit den handlicheren 27,5er Laufrädern – der perfekte Gefährte für alles, was verspielt bergauf und bergab geht – und natürlich alles dazwischen.

Alle Informationen zu Geodaten und verfügbaren Spezifikationen im Shop.

Hydra

Hydra